Staubsaugen auf Parkett und Laminat – Was ist wichtig?

NEU: Beitrag von Sky Du Mont vorlesen lassen
00:00
00:00
  • 00:00

Wer auf unkomplizierte sowie elegante Böden Wert legt, entscheidet sich für Laminat oder Parkett. Diese sind nicht nur einfach zu säubern, sondern überzeugen auch optisch mit einem sehr wohligen Flair. Um diese Böden in der Küche, im Flur oder auch im Wohnzimmer ordentlich zu reinigen, benötigt es einen hochwertigen Staubsauger – oder reicht auch nur das Fegen aus? In diesem Beitrag klären wir alle wichtigen Fragen, die bei diesem Thema aufkommen. Besonders wichtig ist, dass die Reinigung so schonend wie möglich erfolgt, denn nur so bleibt der Boden lange schön.  

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Reinigung von Parkett und Laminat: Ist Saugen oder Fegen besser?

    Experten erklären, dass Laminat- oder Parkettböden am besten mit einem Staubsauger gereinigt werden. Der Grund liegt darin, dass der Staub auf dem Boden nur lose liegt und beim Fegen aufgewirbelt wird. So setzt sich dieser an einer anderen Stelle wieder ab. Das bedeutet, dass der Reinigungseffekt sehr gering ist. Wer die Kraft eines Staubsaugers für Laminat und Parkett nutzt, erzielt die besten Ergebnisse

    Überblick über die wichtigsten Fakten vom Fegen sowie Staubsaugen auf Laminat:
    Reinigung mit BesenReinigung mit Staubsauger
    Das Reinigen geht schneller von der Hand, weil der Besen im Normalfall schnell griffbereit ist. Zudem wird kein Strom verbraucht. Gründlichere Reinigung und kein Aufwirbeln von Staub.
    Geringere FilterleistungIm Vergleich zu den Beuteln aus Vlies schaffen es diese aus Papier, den Feinstaub nicht so gut zu filtern. Für Allergiker ist das Saugen mit diesen Beuteln deshalb nicht zu empfehlen.

    Worauf muss beim Kauf eines leistungsstarken Staubsaugers für Laminat und Parkett geachtet werden?

    Einer der wichtigsten Punkte ist, den richtigen Staubsauger für Laminat und Parkett zu finden. Die Auswahl ist groß und verunsichert Käufer. Ein Parkett-Staubsauger-Test, in dem verschiedene Modelle miteinander verglichen werden, kann hier Abhilfe schaffen. Die Grundvoraussetzungen für ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis sind eine hohe Wattleistung (mindestens 2000 Watt), ein hochwertiger Aufsatz mit Naturborsten zur Schonung der Böden und eine ausfahrbare Bürste. 

    Die Qualität der Rollen ist ebenfalls ein entscheidendes Qualitätskriterium. Bei vielen Modellen bestehen diese aus einem weichen Material. Dies birgt einen großen Nachteil, da sich darin häufig Steinchen oder Sand festsetzen können. Wenn dies der Fall ist, kommt es zu Kratzspuren auf dem Boden. Deshalb muss die Bürste vor dem Saugen auf kleine Steine überprüft werden. 

    Staubsaugen auf Laminat/Parkett: Ist eine Extra-Parkettdüse notwendig?

    Viele Käufer sind sich unsicher, ob sie zur Reinigung der Parkett- sowie Laminatböden einen speziellen Bürstenaufsatz benötigen. Die meisten Staubsauger für Laminat und Teppich verfügen über eine Universaldüse, die mit zwei Einstellungsmöglichkeiten ausgestattet ist. Die Bürste kann mit einem einfachen Handgriff rausgeschoben werden, sodass das Reinigungsergebnis auf Laminat sowie Parkett deutlich besser ist: Der Staub kann direkt aufgesaugt und Kratzer auf dem Boden vermieden werden. Wer hingegen Teppichböden saugt, lässt diese eingeklappt – so ist das Saugergebnis optimal. 

    Wünscht man sich ein noch besseres Ergebnis, könnte die Staubsauger-Parkettdüse mit einem hochwertigen Bürstenkranz eine gute Wahl sein. Diese verfügt über eine sehr weiche Einlage, die häufig aus Naturhaar oder Filz besteht; sie bleibt zudem immer ausgefahren und sorgt damit für ein perfektes Saugergebnis.

    Da dieses Zubehörteil bei vielen Geräten nicht zum normalen Lieferumfang gehört, muss dieses extra dazu bestellt werden. Für Hausmänner und -frauen, die große Flächen von Parkett- oder Laminatböden haben, könnte sich der Kauf schnell lohnen.

    Die besten Tipps zur Pflege hochwertiger Laminat- und Parkettböden

    • Um eine hohe Saugleistung zu gewährleisten, muss der Staubsaugerbeutel in regelmäßigen Abständen geleert werden und die Filter getauscht. 
    • Haarbüschel oder andere Schmutzpartikel müssen beim Staubsaugen auf Parkett und Laminat vom Haarkranz an der Bürste entfernt werden – so kann ein hervorragendes Ergebnis sichergestellt werden. Zudem ist das Beseitigen der kleinen Steine, die sich häufig in den Bürsten festsetzen, notwendig. 
    • Bei hartnäckigeren Verschmutzungen muss nach dem Staubsaugen noch feucht nachgewischt werden. Damit werden Flecken sowie der restliche Staub entfernt. Hierbei sollte auf die Nutzung von speziellen, milden Reinigungsmitteln geachtet werden. 
    • Die Saugkraft kann mit einem Regler je nach Verschmutzungsgrad sowie Oberfläche manuell eingestellt werden.
    • Wer einen Parkettboden saugt, darf nicht mit der höchsten Saugleistung saugen. Das liegt daran, dass der Verbindungsstoff zwischen den Holzelementen bei alten Parkettböden herausgesaugt werden kann.

    Mit diesen Tipps gestaltet sich das Staubsaugen auf Laminat sowie Parkett effizient und die Böden werden geschont. 

    FAQ - Die wichtigsten Fragen kurz und knapp beantwortet

    Können Saugroboter für Laminat und Parkett eingesetzt werden?

    Wer keine Zeit zur Reinigung hat, kann seine Parkett- und Laminatböden mit einem Saugroboter säubern lassen. Beim Kauf des Saugroboters sollte darauf geachtet werden, dass er für diese Böden tatsächlich geeignet ist. Insbesondere die Qualität der Bürste muss überprüft werden – sonst zerkratzt der Boden. 

    Warum sich der Staubsauger am Boden festsaugt!

    Wurde der Staubsaugerbeutel neu gewechselt, ist es normal, dass sich der Staubsauger am Parkett oder Laminat festsaugt – hier hilft es die Stufe manuell einzustellen. Mit der Zeit lässt die Saugleistung nach und die Leistung kann wieder hochgedreht werden.

    Fachgeschäft oder Internet – was ist besser?

    Wer sich unsicher ist, sollte den Kauf im Fachgeschäft bevorzugen. Hier können die Modelle direkt angesehen und mit dem Kundenberater gesprochen werden. Im Internet ist der Preis häufig niedriger. Alternativ können Sie sich auch telefonisch bei uns unter 030 - 67 80 33 52 melden. Wir beraten Sie gern.