Die Staubsaugerdüsen sind flexibel – stets die richtige bei der Hand

Das Reinigen der Böden sollte immer entsprechend der Oberfläche erfolgen. In diesem Zusammenhang spielen natürlich nicht nur die Qualität des Saugers selbst bzw. die Leistungskraft des Motors eine Rolle. Stattdessen ist die Auswahl der richtigen Düse das A und O, um saubere Oberflächen zu erzielen. Je nach Material bedarf es unterschiedlichen Düsenaufsätzen, die meist im Zubehör-Set des Staubsaugers inkludiert sind. Mit ein wenig Erfahrung finden jeder Hausmann sowie jede Hausfrau stets die perfekte Düse. 

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Welche Düsen sind im Staubsauger-Set inkludiert?

    Je nach Hersteller fallen die Zubehör-Sets unterschiedlich aus. Normalerweise sind eine Kombidüse für glatte Böden sowie Teppich und eine Fugendüse dabei. Die Kombidüse kann dank des ausfahrbaren Borstenkranzes für beide Bodenarten genutzt werden. Bei der Staubsaugerdüse für Parkett ist es bedeutend, dass darauf geachtet wird, die Borsten auszufahren. Genau dasselbe gilt bei allen anderen glatten Böden wie Fliesen oder Laminat – so kann sichergestellt werden, dass keine Kratzer entstehen. Die Bürste mit den eingefahrenen Borsten ist für Teppichböden ideal.

    Bei einigen Herstellern gibt es noch weitere Zubehörteile zu erwerben, zum Beispiel für das Auto, für Polstermöbel oder sonstige Einrichtungsgegenstände. Wenn Kunden viel Wert auf eine vielfältige Ausstattung legen, muss dies bereits beim Kauf des Geräts beachtet werden; es gibt nämlich jene Hersteller, bei denen das mitgelieferte Set schon ausreichend ist, bei anderen wiederum muss jede einzelne Düse teuer nachgekauft werden. Oftmals es gibt schlicht keine weiteren passenden Aufsätze. Das ist dann besonders ärgerlich! So ist nicht nur der Anschaffungspreis des Geräts an sich ausschlaggebend, sondern zudem die verfügbaren Zubehörteile. Außerdem ist die Leistung des Motors ein entscheidendes Kriterium. Ist der Motor zu schwach, bringen die besten Aufsätze nichts. 

    Welche Staubsaugerbürste wofür?

    Je nach Situation benötigt es einen speziellen Aufsatz. In der nachfolgenden Tabelle wird ein guter Überblick über die notwendigen Bürsten für die verschiedenen Situationen gegeben. 
    Für spezielle Einsatzmöglichkeiten, haben wir diese Tabelle zusammengestellt.
    Einsatzort Details
    Teppichboden oder Teppiche Die ideale Staubsaugerdüse für Teppichböden ist die Kombidüse mit eingefahrenen Borsten. Die Staubsaugerdüse ist oft beweglich. Sie gleitet direkt über die Fasern vom Teppich und nimmt den Schmutz auf.
    Hartböden (Parkett, Laminat, Fliesen usw.) Hierbei wird derselbe Düsenaufsatz wie bei Teppichböden genutzt – der einzige Unterschied ist, dass die Borsten ausgefahren werden. Damit ist diese Staubsaugerdüse sehr flexibel einsetzbar. Wer möchte, kann sich auch eine Hartbodendüse mit einem festen Borstenkranz kaufen.
    Bilderrahmen, Möbel, Spinnenweben, Vasen Um diese Feinheiten im Haushalt zu erledigen, braucht es einen sogenannten Saugpinsel. Dieser verfügt über weiche Borsten, die das Absaugen von empfindlichen Oberflächen möglich macht. Die Düse ist klein, sodass auch kleinere Flächen wie Bilderrahmen oder Ähnliches problemlos von Schmutz und Staub befreit werden können.
    Polster, Sofa, Autositze Die Fugendüse ist bekannt dafür, in jede Ecke zu gelangen – besonders dann, wenn die Staubsaugerdüse extra lang ist. Damit können Fugen oder Kanten in der Wohnung, im Auto oder im Camper gereinigt werden. Außerdem ist die nach vorne schmal werdende Röhre perfekt, um die Zwischenräume beim Sofa oder der Sitze im Auto zu säubern. Dafür kann auch die Polsterdüse genutzt werden.
    Wer auf der Suche nach etwas spezielleren Aufsätzen ist, kann bei einigen Herstellern fündig werden.
    Aufsatz Details
    Bohrlöcher Handwerklich betuchte Menschen können sich den Spezialaufsatz für die Bohrlöcher kaufen. Dieser fängt den Schmutz beim Bohren eines Loches unmittelbar auf.
    Kleider Um Gardinen, lange Kleider oder sonstige Textilmöbel (Matratzen, Polster usw.) zu reinigen, kann die Kleiderdüse genutzt werden.
    Tierhaare Wer Tiere hat, sollte sich eine Staubsaugerdüse für Tierhaare besorgen. Eine rotierende Staubsaugerdüse ist in diesem Fall meist nicht vorteilhaft, da sich hierin die Haare verfangen können. Wir von der Staubsaugermanufaktur empfehlen hochwertige und starke Saugdüsen, die dem Haarproblem ein Ende setzen.

    Wie Staubsaugerdüse reinigen - schnell und einfach

    Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss man die Staubsaugerdüse regelmäßig reinigen. Die ausgefahrenen Borsten müssen stets von Haaren, Staub und anderen Schmutzpartikeln befreit werden. Wer die Staubsaugerdüse im Kampf gegen Tierhaare einsetzt, sollte die Bürste möglichst nach jeder Benutzung reinigen.

    Beim Saugen sollte immer darauf geachtet werden, dass die Böden trocken sind. Sind die Borsten doch nass geworden und verklebt, können die Borsten in warmen Wasser eingeweicht werden. Wichtig ist, dass diese vor dem nächsten Mal ordentlich trocknen. 

    - ACHTUNG -
    Es besteht die Gefahr, Feuchtigkeit in den Motor oder in das Innere des Geräts zu ziehen. Dies kann zu schweren Schäden oder zu Schimmel führen.

    FAQ - Die wichtigsten Fragen kurz und knapp beantwortet

    Wer sich fragt, welche Staubsaugerdüse für einen Teppich aus Wolle geeignet ist, sollte die Kombidüse mit eingefahrenen Borsten oder besser eine Elektrobürste mit rotierenden Borsten verwenden. Der Teppich kann erst mal ausgeschüttelt werden, um alle losen Schmutzpartikel zu beseitigen. Danach wird der Teppich mit der richtigen Düse abgesaugt. Sind die Verschmutzungen noch nicht weg, kann er zusätzlich in lauwarmes Wasser eingeweicht werden. 

    Die Staubsaugermanufaktur rät zur Verwendung einer Parkettdüse (hier können die Borsten nicht ein- und ausgefahren werden). Diese weisen längere und weichere Borsten auf. So werden Kratzer vermieden. 

    Diese Art von Düse sind explizit zur Reinigung von Polster gemacht. Sie verfügen über eine Soft-Saugkante, die meist aus rotem Stoff besteht. Somit kann eine schonende Reinigung der Polster gewährleistet werden. Polsterdüsen gibt es in diversen Größen und Ausführungen. Wir empfehlen beim Neukauf eine mittelgroße Polsterdüse als Allrounder. Anschließend kann dann noch eine zusätzliche Bürste für spezifische Reinigungsarbeiten beschafft werden, wenn überhaupt nötig.

    Unsere Spezialgebiete
    Wir stellen uns vor
    Aktuelle Beiträge